Hinweis: Die Website befindet sich zur Zeit in redaktioneller Überarbeitung.

Jagdhornbläser

Die Jagdhornbläsergruppe des "Kreisjägerverein Groß-Gerau e.V." wurde im Jahre 1952 gegründet. Unsere gemischte Fürst Pless-, Ventil-, und Parforce-Horn Mannschaft besteht zur Zeit aus 30 Bläsern. Die Es-Parforce-Horn Gruppe setzt sich aus 14 Bläserinnen und Bläsern zusammen.

Wir sind zum größten Teil aktive Jägerinnen und Jäger und haben über unsere jagdliche Passion zu den außergewöhnlichen Instrumenten Fürst Pless- und Parforce-Horn gefunden. Unser Repertoire enthält jagdliche Lieder, die aus dem Deutschen, Französischen, Österreichischen und Böhmischen stammen. Neben diesen jagdlichen Stücken werden von uns aber auch Volksweisen intoniert. Ebenso gehören zahlreiche konzertante und kirchliche Musikstücke zu unserem festen Bestand.

Interessierte Bläserinnen und Bläser sowie Neueinsteiger, die Freude am Jagdhorn und guter Kameradschaft haben, sind jederzeit herzlich willkommen.

Wir möchten mit einer zukunftsorientierten und personell gut besetzten Jagdhorngruppe weiterhin jagdliches Brauchtum und Tradition pflegen und aufrechterhalten.

Übungsabende

Übungsabende der einzelnen Gruppen

  • Fürst Pless-, Ventil- und Parforce-Horn
    Jeden Mittwoch von 20.00 - 22.00 Uhr im Musikpavillon in Büttelborn
  • Parforce-Horn „Es”
    Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 20.00 - 22.00 Uhr im Musikpavillon in Büttelborn
  • Anfänger
    Montags von 17.00 - 18.30 Uhr im Musikpavillon in Büttelborn
  • Jungbläserprobe
    Mittwochs um 18:30 Uhr im Musikpavillon in Büttelborn

Anschrift des Pavillons:
Heinz-Weyer-Musikpavillon
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 6a
64572 Büttelborn

Unsere Leistungsbilanz der vergangenen Jahre

Der DJV führt im zweijährigen Turnus den Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen auf Jagdschloß Kranichstein durch.

Die Teilnahmeberechtigung am Bundeswettbewerb erhalten Bläsergruppen der Klasse A und der Klasse G, wenn sie auf einem Landeswettbewerb eine Mindestpunktzahl erreicht haben.

Wir blasen in der Gruppe G. Die Mindststärke beträgt hierbei 12 Bläser. Zugelassen sind „Fürst-Pleß-Hörner” und „Parforce-Hörner” in B.

Unsere Erfolge

Erfolge der Jagdhornbläser des Kreisjägervereins Groß-Gerau in Kranichstein:

JahrPlatzierung HessenPlatzierung Deutschland
19858. Platz 
19898. Platz 
199110. Platz 
19977. Platz33. Platz
1999Hess. Vizemeister9. Platz
20013. Platz10. Platz
20033. Platz17. Platz
2005Hess. Vizemeister12. Platz
2007Hess. Vizemeister7. Platz
2009HessenmeisterDeutscher Vizemeister
2011HessenmeisterDeutscher Vizemeister
2013HessenmeisterDeutscher Meister
2015Hessenmeister4. Platz
2017Hessenmeister6. Platz

Bundeswettbewerbe in Es

JahrPlatzierungAustragungsort
200513. PlatzRegensburg
200817. PlatzKoblenz
20107. PlatzWeimer
2012Deutscher VizemeisterHarsewinke
20154. PlatzKranichstein
2017Deutscher VizemeisterKranichstein

Kontakt

Musikalischer Leiter

Helmut Kraus

Mainzer Straße 31
64572 Büttelborn

  06152 57761
  0170 8125020

Bläser-Obfrau

Heddy Eisele-Habich

Holunderweg 8
65460 Riedstadt-Crumstadt

  06158 706953
  Agrippina1@freenet.de

Link-Empfehlungen

YouTube: Landeswettbewerb der Jagdhornbläser in Kranichstein 2015 (1)
YouTube: Landeswettbewerb der Jagdhornbläser in Kranichstein 2015 (2)
YouTube: Landeswettbewerb der Jagdhornbläser in Kranichstein 2015 (3)

Videos