Hinweis: Die Website befindet sich zur Zeit in redaktioneller Überarbeitung.

Hegegemeinschaft Altrhein

Zugehörige Ortschaften und Städte

Das Gebiet der Hegegemeinschaft Altrhein erstreckt sich über 15 gemeinschaftliche Jagdbezirke und 2 Eigenjagdbezirke der Ortsteile Berkach, Dornheim, der Gemeinde Büttelborn und der Stadt Riedstadt mit einer bejagbaren Fläche von 7730 Hektar. Die einzelnen Reviere sind zwar unterschiedlich strukturiert, jedoch wird in allen Revieren eine intensive Landwirtschaft betrieben. Bedingt durch Stadt- und Ortsnähe sind die Reviere sehr stark durch Freizeitaktivitäten ( Jogger, Radfahrer, Spaziergänger, Hundebesitzer, Modellflugplätze usw.) frequentiert. Der Waldanteil der Reviere ist unterschiedlich groß. Bundes-, Land- und Kreisstraßen sowie Eisenbahnlinien, die die Reviere durchqueren, führen zu häufigen Wildunfällen. Vorkommende Wildarten in diesen Revieren sind: Schwarzwild, Rehwild, Fuchs, Dachs, Waschbär, Marderhund, Hase, Kaninchen, sowie Kleinraubwild wie Marder, Wiesel, Mink und Iltis. An Federwild kommen Fasan, Rebhuhn, Gänse und Enten, Tauben sowie Elstern, Krähen und Eichelhäher vor.

Kontakt

Lothar Brücke

Ziegeleistr. 1 w
64560 Riedstadt-Erfelden

  06158 185300