Die Züchterin, der Züchter

Sie haben einen Zwinger gefunden, der aus einer Verbindung Welpen anbietet. Die Elterntiere wurden auf verschiedenen Prüfungen, nach Auskunft des Züchters, mit gutem Erfolg geführt.

Die Züchter geben die Jagdhundewelpen, wenn sie 8 Wochen und älter sind, ab. Sehen Sie sich aber auf jeden Fall schon zu einem früheren Zeitpunkt die Welpen, die Hündin, die Unterbringung der Tiere und die Züchterin, den Züchter an. Wenn die Tiere und das Umfeld auf Sie einen guten Eindruck machen, dann fragen Sie bitte auch nach der tierärztlichen Betreuung der Hunde. Ein gutgeführter Zwinger wird darauf achten, dass das Muttertier gegen die üblichen Infektionskrankheiten nachhaltig durch die entsprechenden Impfungen geschützt ist. Der Muttertierschutz wird an die Welpen weitergegeben. Im Welpenalter von ca. 8 Wochen muss dann die sogenannte Grundimmunisierung durch den Tierarzt erfolgen. Der durchführende Tierarzt stellt auch den Impfpass aus. Wenn dies alles zu ihrer Zufriedenheit ausgefallen ist, fragen Sie noch nach den Papieren (Stammbaum) der Welpen. In der Ahnentafel auf der Innenseite sind bis zur 4. Generation die jeweiligen Elterntiere mit allen Prüfungen und Leistungszeichen aufgeführt.